Steuerprogramme im Vergleich

Steuerprogramme sind eine gute Hilfe für Ihre Steuererklärung und es lohnt sich, wenn man seine Einkommensteuererklärung einreicht: Im Durchschnitt gibt es eine Steuererstattung von ca. 800 €. Sie möchten auch eine Steuererstattung vom Finanzamt und suchen Sie hierfür ein Steuerprogramm? Dann sind Sie hier genau richtig, denn wir haben für Sie einen Vergleich von Einkommensteuerprogrammen und viele nützliche Steuertipps und für Sie bereitgestellt.

 

Wichtiger Hinweis: Die Jahresangabe der Steuerprogramme ist leicht missverständlich. Die Steuerprogramme beziehen sich immer auf das Vorjahr, d.h. die Steuerprogramme 2016 sind für das Steuerjahr 2015.

 

Lohnt sich eine Steuererklärung bzw. die Anschaffung eines Steuerprogramms?

Sie fragen sich vielleicht, ob Sie überhaupt eine Einkommensteuererklärung machen und ein Einkommensteuerprogrammm kaufen sollten. Sofern Sie freiwillig eine Steuererklärung abgeben und nicht müssen, können Sie mit einer durchschnittlichen Steuererstattung von ca. 1.000 Euro rechnen. Es lohnt sich daher durchaus eine Steuererklärung zu machen. Wie viel Steuern Sie sparen können und wie hoch Ihre Steuererstattung sein kann, berechnet Ihnen dieser Steuerrechner. Als Eingaben sind dazu neben den absetzbaren Ausgaben wie Werbungskosten, Sonderausgaben und Außergewöhnliche Belastungen, Ihr Bruttojahreseinkommen und Ihr Kirchensatz notwendig.

Rechner Steuererstattung

Erhalten Sie eine Steuerrückzahlung und lohnt sich eine Steuererklärung?

Jetzt Steuererstattung & Kosten schnell und einfach berechnen ...

Sind Sie verheiratet?
Steuerpflichtige(r)   Ehepartner(in)
Jahresbruttolohn
Fahrtkosten: Einfache Entfernung Wohnung - Arbeitsstätte
Häusliches Arbeitszimmer
Doppelte Haushaltsführung
sonstige Werbungskosten
(Fortbildung, Arbeitsmittel etc.)
Kinder
Kinderbetreuungskosten
Haushaltsnahe Dienstleistungen
Spenden
Außergewöhnliche Belastungen
Kirchensteuer

1) Notwendige Mehraufwendungen, die einem Arbeitnehmer wegen einer beruflich veranlassten doppelten Haushaltsführung entstehen.
2) Eine doppelte Haushaltsführung liegt nur vor, wenn der Arbeitnehmer außerhalb des Ortes seiner ersten Tätigkeitsstätte einen eigenen Hausstand unterhält und auch am Ort der ersten Tätigkeitsstätte wohnt.
3) Das Vorliegen eines eigenen Hausstandes setzt das Innehaben einer Wohnung sowie eine finanzielle Beteiligung an den Kosten der Lebensführung voraus.
4) Als Unterkunftskosten für eine doppelte Haushaltsführung können im Inland die tatsächlichen Aufwendungen für die Nutzung der Unterkunft angesetzt werden, höchstens 1.000 Euro im Monat.
5) Aufwendungen für die Wege vom Ort der ersten Tätigkeitsstätte zum Ort des eigenen Hausstandes und zurück (Familienheimfahrt) können jeweils nur für eine Familienheimfahrt wöchentlich abgezogen werden.
6) Zur Abgeltung der Aufwendungen für eine Familienheimfahrt ist eine Entfernungspauschale von 0,30 Euro für jeden vollen Kilometer der Entfernung zwischen dem Ort des eigenen Hausstandes und dem Ort der ersten Tätigkeitsstätte anzusetzen.
7) Nummer 4 Satz 3 bis 5 ist entsprechend anzuwenden.
8) Aufwendungen für Familienheimfahrten mit einem dem Steuerpflichtigen im Rahmen einer Einkunftsart überlassenen Kraftfahrzeug werden nicht berücksichtigt.

 

Steuerprogramme für Arbeitnehmer

Das beste Steuerprogramm ist u.E. wieder das WISO Sparbuch von Buhl Data. Den zweiten Platz belegt die Steuer-Spar-Erklärung von der Akademischen Arbeitsgemeinschaft. Die besseren Steuerprogramme können auch schwierige Fälle lösen. Die Steuerprogramme werden dann allerdings auch schnell unübersichtlich. Wer geringe Steuerkenntnisse besitzt und nur einen einfachen Steuerfall bearbeiten will, sollte zum preiswerteren Steuerprogramm Tax oder Quicksteuer greifen. Beide Programme wurden mit "gut" bewertet.

Steuerprogramme 2016, 2015, 2014, 2013 und 2012 im Vergleich ...

Alle getesteten Einkommensteuerprogramme ermöglichen auch die elektronische Steuererklärung per ELSTER, die über das Internet direkt ans Finanzamt geschickt wird (mehr Infos siehe unten ELSTER-Steuersoftware).

 

Downlaod Steuerprogramme 2016, 2015, 2014, 2013 und 2012 ...

 

Steuertipps:

  1. Bei der Dateneingabe sollten Auswahlfilter benutzt werden, damit nur die notwendigen Punkte abgearbeitet werden müssen.
  2. Sie sollten in jedem Fall am Schluss der Dateneingabe die Steuerformulare ausdrucken und die Angaben später mit dem Steuerbescheid vergleichen.
  3. Wer nur eine Einkommensteuerberechnung durchführen möchte, kann unseren kostenlosen Einkommensteuerrechner verwenden. Sie können auch Steuertabellen für die Ermittlung der Einkommensteuer verwenden.

Top Steuerprogramm

 

ELSTER Steuerprogramm und online Steuersoftware

Sie können Ihre Steuererklärung elektronisch beim Finanzamt einreichen. Das Verfahren nennt das Finanzamt ELSTER für elektronische Steuererklärung. Das Finanzamt stellt Ihnen sogar eine kostenlose ELSTER-Steuersoftware zum Download oder online zur Verfügung: Das sog. ELSTER-Formular. Wir raten vom Steuerprogramm der Finanzverwaltung ELSTER-Formular ab. Wie der Name schon sagt, handelt es sich mehr um ein elektronisches Steuerformular als um eine Steuersoftware. Wen wundert es, dass es keine Hinweise von der Finanzverwaltung gibt, wie man Steuern sparen kann.

Es gibt auch Anbieter von online Steuersoftware. Das Steuerprogramm rufen Sie über Ihren Browser im Internet auf und geben dort Ihre Steuerdaten ein, sog. Cloud Computing bzw. SaaS (Software as a Service). Ihre Steuerdaten liegen dann im Internet und nicht auf Ihrer Festplatte. Wir empfehlen keine Online-Steuerprogramme. Sie können u.E. mit den unten aufgeführten Einkommensteuerprogrammen nicht konkurrieren.

Top Steuerprogramm

 

Steuerprogramme und Buchhaltungssoftware für Unternehmer und Freiberufler

Für Unternehmer wird die elektronische Steuererklärung zur Pflicht: Seit dem Veranlagungsjahr 2013 sind Bilanzen und Steuererklärungen elektronisch per ELSTER Pflicht. Das gilt auch für:

  • Einkommensteuererklärung,
  • Körperschaftsteuererklärung,
  • Gewerbesteuererklärung und
  • Umsatzsteuererklärung.

Als Selbständiger ist eine Steuersoftware mit ELSTER daher notwendig:

Buchhaltungssoftware

Mit dem Buchhaltungssoftware MS-Buchhalter kann man die Umsatzsteuer-Voranmeldungen als auch die Finanzbuchhaltung und Überschussrechnung bzw. den Jahresabschluss (Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung) erledigen. Außerdem liefert das Buchhaltungsprogramm auch die Daten für die elektronische Betriebsprüfung. NEU: Sehr zu empfehlen ist auch ein Buchhaltungsprogramm online, welches Sie gleich kostenlos online testen können.

Top Steuerprogramm

 

Steuerberater oder Steuerprogramm?

Wann sollten Sie lieber einen Steuerberater aufsuchen anstatt ein Einkommensteuerprogramm für Ihre Steuererklärung zu benutzen? Steuerprogramme ersetzen nicht die persönliche Steuerberatung durch einen Steuerberater. Steuerberater kennen viele Steuertricks, die Ihnen ein Steuerprogramm nicht verraten kann. Steuerberater kennen die einschlägigen Steuerrichtlinien und vorteilhaften BFH-Urteile und der Finanzgerichte.

Wer viele Ausgaben hatte oder eine Abfindung erhalten hat oder mit Doppelbesteuerungsabkommen zu tun hat, sollte einen Steuerberater aufsuchen anstatt ein Steuerprogramm zu benutzen.

Viele denken, dass ein Steuerberater zu teuer ist. Steuerberater müssen aber nicht teuer sein. Die Steuerberaterkosten sind außerdem von der Steuer absetzbar. Der Steuerberater sollte bevor Kosten anfallen prüfen, ob sich die Erstellung Ihrer Steuererklärung lohnt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sich ein Steuerberater für Sie lohnt, dann finden Sie hier ein interessanteres Angebot für Ihren Lohnsteuerjahresausgleich als beim Lohnsteuerhilfeverein.

Top Steuerprogramm

 

Steuertipps + Rechner:
Einkommensteuer
Einkommensteuertabelle
Steuerklassenrechner

Jetzt Lohnsteuerrückzahlung berechnen:

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter
MS Buchhalter downloaden und kaufen
EÜR oder Bilanz Version
jetzt bestellen

Hilfreiche Steuerrechner
weitere Steuerrechner auf
steuerrechner24.de

steuer.org